Markieren Sie Ihre Favoriten über das Flaggen-Icon und erstellen Sie so Ihren persönlichen Trip Planner.
UlmCard Download Home Home 0

Beeindruckendes Privatmuseum

Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile
Silder tile

Der Unternehmer Siegfried Weishaupt und seine Frau haben in 50 Jahren eine hochkarätige Sammlung moderner und zeitgenössischer Kunst aufgebaut, die seit nunmehr 10 Jahren in dem vom Münchner Architekten Wolfram Wöhr neu errichteten Privatmuseum auch der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Auf 1.280 m² Ausstellungsfläche werden in regelmäßig wechselnden Konstellationen europäische und amerikanische Klassiker von der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts bis in die Gegenwart präsentiert.

Inkunabeln des abstrakten Expressionismus – darunter Mark Rothko oder Willem de Kooning – umfasst die Weishaupt-Kollektion ebenso wie die Werkkomplexe der amerikanischen Pop-Artisten Warhol, Lichtenstein oder Wesselmann. Josef Albers oder Max Bill als Vertreter der konkreten Kunst sowie Positionen aus Zero- und Op-Art runden diesen Zeitraum auf europäischer Seite ab. Aktuelle Tendenzen der Sammlung spiegeln Robert Longo, Liam Gillick oder Wolfgang Laib wieder.

Adresse

kunsthalle weishaupt
Hans-und-Sophie-Scholl-Platz 1
89073 Ulm
Telefon +49 731 161 4360

info@kunsthalle-weishaupt.de

Öffnungszeiten

Di—Fr: 11—17 Uhr
Sa—So: 11—18 Uhr

Preise

Gruppen 4,00 EUR
kostenloser Eintritt

Für Schulklassen 1,00 EUR pro Schüler (mit Führung 2,00 EUR)

Informationen zu privaten Führungen für Gruppen sowie Anmeldung für Schulklassen unter Tel. +49 731 161 4307
oder vermittlung.museum@ulm.de

#ulmentdecken|#ulm|#neuulm

Diese Seite teilen